Der 22. Dezember, 2 Tage vor Weihnachten

  • Hallo alle,
    das Logitech Wheel ist nun in die Tage gekommen und irgendwie habe ich keine Gelüste in meinem Weihnachtsurlaub mit einem defekten Lenkrad hier zu sitzen, ergo muss das Thema gelöst werden.

    Warum ?

    Ganz einfach die lauten knackenden Geräusche welche die Verzahnung des Logitech beim lenken von sich gibt in einer bestimmten Stellung gefallen mir in keinster Weise, folglich sollte ich mich mal nach einem Ersatz umsehen.
    Ein Wechsel war sowieso schon in Planung, nur sollte der in eine ganz andere Richtung gehen als der Weg der jetzt aus der Not heraus gegangen werden musste.
    Eigentlich wollte ich auf ein Direct Drive Wheel wechseln, genauer auf das AccuForce Pro Wheel, das Geld dafür war aber noch nicht vorhanden bzw. nicht ausreichend vorhanden. Also schaute ich mich bei Thrustmaster um, denn auch deren Lenkräder sind nicht schlecht, für einen Amateur wie ich derzeit noch einer bin völlig ausreichend.
    Ich fand dann ein Angebot das für mich ansprechend war und habe zugeschlagen und da war das Paket mit einem Thrustmaster T300RS GT inklusive den T3PA Pedalen, gut ich weiß ich habe es auch in einigen Langzeit Testberichten gelesen das diese gerne brechen nach einer gewissen Nutzungsdauer. Nun beim Kauf war schon klar das diese nach kurzer Zeit durch ein anderes Pedalset ersetzt werden. Welches das sein wird stand bzw. steht derzeit noch nicht zu 100% fest, ich habe das was in Gedanken, das ist aber noch nicht Spruchreif.
    Zu dem Set gesellte sich dann durch ein gutes Angebot auch gleich noch der TH8A Shifter von Thrustmaster, aber hier mal ein paar Bilder wie sich das ganze am Rig macht.



    Des weiteren wurde der Monitor mit einem anderen Fuß versehen so das er tiefer steht und vor allem näher an die Sitzposition heran geführt wird um einen besseren FOV (Field of View) zu erziehlen. Der Field of View war vor dem Umbau bei 32° gelegen was ein sehr kleiner Bereich ist, nach dem Umbau konnte ein FOV von 36° eingestellt werden.
    Wer den Field of View errechnen möchte kann dies mit Hilfe dieser Seite tun --> Projectimmersion FOV Calculator
    Und hier wie immer noch ein Bild vom neuen Fuß für den Monitor.



    Ja auch dieser wurde wieder aus den bekannten Aluminiumprofilen 40x40mm gefertigt und der Monitor mit einer VESA Halterung montiert.

    Tja und so schließe ich heute mit den Worten : To be Continued ...

    563 mal gelesen